• Alle Mitarbeiter*innen und Angehörige von Unternehmen, Institutionen, Behörden, Verbänden, Schulen, usw.
  • Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren können leider nicht teilnehmen.
  • Auch Walken ist erlaubt. (Nordic Walking ist nicht erlaubt).

Die Online-Anmeldung zum dm Firmenlauf Saarbrücken ist freigeschaltet.

Zur Online-Anmeldung!

  • In den Startgebühren ist eine Finisher-Medaille sowie Teilnehmerurkunde, eine personalisierte Startnummer, ein Couponheft mit Rabatten und Coupons, uvm enthalten.
  • Anmeldeschluss ist Montag, 31. Mai 2021. 
  • Die Anmeldung ist verbindlich, eine Abmeldung nach dem Anmeldeschluss ist nicht möglich. Die Startgebühr wird auch bei Nichtantritt fällig.
  • Nach jeder Anmeldung von Teilnehmern erhalten Sie direkt eine Rechnung per Email, den Rechnungsbetrag überweisen Sie bitte vor Abholung der Startunterlagen.

Wichtig: Jedes Unternehmen bestimmt einen Team-Captain, der die Mannschaft des Unternehmens meldet und betreut.

Der Anmeldeschluss zum dm Firmenlauf Saarbrücken ist am Montag, 31. Mai 2021. Bis zu diesem Datum können Sie Ihre Teams über das Online-Anmeldesystem eintragen.

Die Freischaltcodes für die App viRACE werden ca. eine Woche vor der Veranstaltung versendet.
 

Der dm Firmenlauf Saarbrücken hilft! Die n plus sport GmbH spendet pro Teilnehmer*in 1 € an Hilfsprojekte und Vereine sowie an Projekte des offiziellen Charity-Partners Plan International Deutschland e.V. Im Rahmen des Virtual Run gehen sogar 5 € pro Teilnehmer*in in den Spendentopf.

Mehr zum Thema Charity erfahren Sie HIER.

Nähere Informationen zum Rahmenprogramm folgen in Kürze.

  • pro Läufer 15,00 € zzgl. MwSt.  bis zum offiziellen Anmeldeschluss
  • Nachmeldungen sind bei der Startunterlagenausgabe und am Veranstaltungstag möglich.

Die Startunterlagen können am Montag, 14. Juni, von 14.00-18.00 Uhr bei der Agentur n plus sport (Großherzog-Friedrich-Straße 100, 66121 Saarbrücken) abgeholt werden.

Optimalerweise übernimmt diese Aufgabe der Team-Captain, der die Startnummern dann intern an alle Läufer*innen des Unternehmens weitergibt.